Spermamenge erhöhen dank Zink – Das potente Spurenelement!

Du wolltest schon immer mehr Sperma bei der Ejakulation verspritzen? Du oder auch deine Partnerin haben einfach einen sexuellen Lustgewinn, wenn du beim Orgasmus mehr kommst? Die Spermaproduktion verbessern ist wirklich einfach. Auf dieser Seite verraten wir euch wie man seine Spermamenge erhöhen kann – und das auf ganz natürliche Weise. Viele Erotikdarsteller sind durch gezielte Ernährung und Einnahme von wichtigen Nährstoffen so in der Lage, riesige Mengen Sperma zu verspritzen. Aber fangen wir von vorne an:

Warum wollen viele Männer ihre Spermaproduktion verbessern?

Das hat 3 verschiedene Gründe:

  1. Lustgewinn
    Der männliche Orgasmus ist der Höhepunkt beim Sex und sozusagen der finale Akt. Viele Männer wollen diesen mit einem Feuerwerk beenden. Immer mehr Männer und Frauen turnt der in Fachkreisen „Cumshot“ genannte männliche Orgasmus an. Der Lustgewinn und schon die Vorstellung, große Mengen Sperma auf seiner Partnerin zu verspritzen, ist für einen Mann überwältigend. Und auch viele Frauen finden Sperma einfach etwas Tolles und genießen den Moment.
  2. Höhere Potenz dank mehr Sperma
    Viele Menschen und vor allem Männer verbinden mit einer großen Menge an Ejakulat auch eine hohe männliche Potenz. Natürlich ist dieser Vergleich wissenschaftlich nicht ganz haltbar, aber die Gleichung Spermamenge erhöhen = Potenter Mann geht dennoch auf. Dies ist zwar eine rein subjektive Wahrnehmung, aber um nichts Anderes geht es ja. Dank einer verbesserten Spermaproduktion spritzt Mann mehr ab und fühlt sich persönlich einfach besser.
  3. Erwachsenen Filme
    Der Cumshot, oder auch Moneyshot genannt, ist in Pornos heutzutage nicht mehr wegzudenken. Die Tatsache, dass so gut wie jeder Erotikfilm inzwischen mit einer Ejakulation auf die Brüste oder das Gesicht der Darstellerin endet, bedingt auch, dass diese Sextechniken inzwischen in privaten Betten als ganz normal angesehen werden. Viele Männer, aber auch viele Frauen sehnen sich einfach nach Ejakulationen wie sie diese aus den Filmen kennen. Ist dies bei dir oder euch der Fall, solltet ihr eure Spermamenge erhöhen.

Wie kann man seine Spermamenge erhöhen?

Wie bei jedem Vorgang im menschlichen Körper gilt, Input gleich Output. Das heißt, umso besser ihr euch ernährt, desto besser könnt ihr sportliche Leistung bringen. Und um die Spermamenge zu erhöhen ist das nichts Anderes. Je mehr ihr dem Körper an benötigten Nährstoffen gebt, umso näher kommt ihr an euer persönliches Maximum der Spermaproduktion. Und um die Spermamenge zu erhöhen, muss die Spermaproduktion verbessert werden. Dazu braucht der Körper Zink. Und davon ausreichend!

Was genau ist Zink?

Zink ist vielen von euch wohl ein Begriff. Vor allem in Erkältungszeiten wird immer wieder darauf hingewiesen zusätzlich zu einer zinkhaltigen Ernährung auch Zink in Tabletten Form zu sich zu nehmen. Das Spurenelement Zink ist essentiell für den Menschen und dient den Körper in mehreren Funktionen. Zum einen eben als unterstützender Baustein des Immunsystems, zum anderen bei der Synthese von Nahrungsprotein in körpereigenes Protein, welches zum Muskelaufbau und –erhalt benötigt wird. Aber wusstet ihr, dass man damit die Ejakulatmenge steigern kann? Um die Spermamenge erhöhen zu können, wirkt Zink aber auch noch auf eine weitere Art und Weise. Und zwar unterstützt es die Produktion von Testosteron maßgeblich und ist somit Potenz spendend. Dadurch wird die Spermienproduktion angekurbelt und die Spermamenge erhöht.

Zink und Sperma – wissenschaftlicher Zusammenhang

Eine Studie von 1981 mit dem Titel „Effect of zinc administration on plasma testosterone, dihydrotestosterone, and sperm count.“ hat als Resultat, dass die Spermamenge bei ausreichender Zinkzugabe um 160% erhöht werden kann. Dies bedeutet, dass man seine Ejakulatmenge steigern und sogar mehr als verdoppeln kann, nur durch die Zunahme von Zink. Auch wurde bei den Probanden eine Erhöhung des Testosteronspiegels festgestellt. Testosteron ist für den Aufbau von Muskelmasse und einer hohen Potenz wichtig. Ein paar tolle Nebeneffekte von Zink, abgesehen von der Fähigkeit die Spermamenge zu erhöhen, sind die stärkere Immunabwehr und ein besseres Hautbild. Viele Naturkosmetiker und Hautärzte raten bei Akne beispielsweise zu Zink.

Wieviel Zink sollte ich einnehmen?

Und warum kann man dies nicht mit einer gesunden und ausgeglichenen Ernährung tun? Warum muss man Extra Präparate einnehmen? Muss man nicht. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine tägliche Mindestmenge von 15mg. Dies ist zwar durchaus durch eine gezielte Ernährung zu schaffen, spiegelt aber nur die Mindestmenge wieder. Um die Spermamenge zu erhöhen, und die Spermaproduktion zu verbessern, muss man mit Präparaten nachhelfen. Und das ist auch vollkommen in Ordnung. Sportler, egal ob Profis oder Amateure, kennen die Vorteile von Zinkpräparaten schon seit Jahrzehnten und unterstützen so ihren Körper. Dies ist kein Doping, keine Hexerei, sondern einfach nur eine intelligente Art seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Bevor wir eine Empfehlung aus unserer Erfahrung heraus abgeben, muss man erstmal kurz den Unterschied zwischen elementaren Zink und Zink erklären. Elementares Zink ist sozusagen die Reinform, dass was der Körper braucht um Testosteron und Spermamenge zu erhöhen. Wenn auf der Verpackung von Zinktabletten von 50g Zink die Rede ist, so bezieht sich das meist nicht auf das reine Zink, sondern auf das elementare Zink und die Zusatzstoffe die in der Tablette sind. Hier ist vor allem darauf zu achten auf Oxid zu verzichten, da dieses vom Körper schlecht absorbiert wird.

Ich persönlich nehme bis zu 30 mg täglich zusätzlich zu mir. Und das seit ein paar Jahren. Damit habe ich nicht nur meine Abwehrkräfte gegen Infekte verbessert, sondern auch meine Spermamenge erhöhen können. Klar, dies ist ein subjektives Empfinden, aber im Vergleich zu vorher habe ich meine Ejakulatmenge erhöht. Auch von meinen sexuellen Partnerinnen wurde mir bestätigt, dass ich extrem viel Sperma abspritze. Auf jeden Fall sollte sich genau über die Zink Einnahme informiert, und auch mit einem Arzt über die Thematik gesprochen werden.

Ejakulatmenge erhöhen – Welches Zink Produkt sollte verwendet werden?

Hier gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Man kann zu einem Kombipräparat greifen, oder ein reines Zinkprodukt wählen. Kombipräparate haben den Vorteil, dass sie neben Zink auch noch weitere tolle und gesunde Komponenten beinhalten, die dem Körper guttun.

Unsere Empfehlung für ein reines Zinkpräparat um die Spermamenge zu erhöhen ist Zink-Glycinat. Dieses Produkt von edubility wird in Deutschland produziert und zeichnet sich vor allem durch seine hohe Bioverfügbarkeit aus. D.h., durch die Bindung an die Aminosäure Glycin kann der Körper das Zink super aufnehmen und verwerten. Das Produkt ist zink in Reinform und verzichtet auf alle unnötigen Zusatzstoffe. Mit 16,95 Euro für fast 100 Pillen ist es zudem sehr erschwinglich.

Wir empfehlen aber auch ein Kombipräparat namens Ciavil, was neben Zink auch weitere Komponenten enthält.  B6, Magnesium, und weiter Komponenten in einer einzigen Kapsel. Damit sind sie rundum abgedeckt. Dieses Produkt erhöht laut Hersteller die Testosteronproduktion, was zu einer höheren körperlichen Leistungsfähigkeit und mehr Muskeln führt. Die Müdigkeit verschwindet und die Libido sowie die sexuelle Leistung werden verbessert. Auch wird Dank des höheren Testosteronspiegels die Spermaproduktion verbessert und die Spermamenge erhöht. Nehmen Sie diese Nahrungsergänzungsmittel immer nach Vorschrift ein. (Mehr erfahren)

Fazit:

Mir haben Zinkpräparate persönlich sehr geholfen. Nicht nur, dass sich mein Hautbild stark verbessert habe, auch meine Immunabwehr, meine sportliche Leistungsfähigkeit und meine Libido haben zugenommen. Das Ziel „Spermamenge erhöhen“ habe ich geschafft und bin sehr happy darüber, dass ich meine Ejakulatmenge steigern konnte.

Man sollte sich generell sehr gesund ernähren und auf eine ausreichende Zinkversorgung achten. Für die Männer, die Ihre Spermaproduktion verbessern wollen, um ihren Traum von der erhöhten Samenerguss Menge zu erfüllen, gilt es, zusätzliche Zink Präparate zu sich zu nehmen. Dabei gibt es dann die Wahl zwischen Kombiprodukten oder isolierten Zinktabletten. Gerade Sportler sind mit einem Kombipräparat wie Ciavil sehr gut versorgt.

Die Spermamenge erhöhen indem Mann die Spermaproduktion verbessert ist also nicht nur relativ einfach möglich, es ist sogar mit wenig Geld und in kurzer Zeit zu schaffen, wenn man(n) weiß wie!

Zurück zur Startseite

Suche

Mehr Potenz – Mehr Libido

Fragen und Kontakt

Letzte Posts

Quellen: