Penisarten

Penistypen – Fleischpenis vs. Blutpenis

Wie vermutlich viele von euch wissen, gibt es 2 verschiedene Penisarten beim Mann. Den Blut und Fleischpenis. Was ihr aber vermutlich nicht wisst, sind die großen Unterschiede der Penistypen. Was unterscheidet einen Blut und Fleischpenis, was ist besser zu haben, und vor allem, stehen Frauen auf einen Blut oder Fleischpenis? Wir versuchen mit diesem Artikel mal Luft ins Dunkle zu bringen, euch alle Fragen zu beantworten und zu erklären, warum Männer 2 verschiedene Penisarten haben.

Blutpenis und Fleischpenis

Der Blutpenis

Ein „grower und kein Shower“ – so wird es in amerikanischen Teenie Filmen oft witziger Weise umschrieben. Und dies trifft es eigentlich auf den Kopf. Die Penisart Blutpenis ist im nicht erregten Zustand klein und manchmal auch dünn. Hier sind auch die Längenunterschiede im schlaffen Zustand stärker ausgeprägt. So kann ein kaltes Bad oder eine Winternacht den Penis fast komplett zusammenziehen. Auch beim Sport verlieren viele Männer mit einem Blutpenis an Länge und Dicke, weil sich das Blut in andere Regionen des Körpers bewegt. Ein Blutpenis schwillt bei entsprechender Stimmung und Erregung dann extrem an. Eine Verdopplung, Verdreifachung oder sogar noch mehr hinsichtlich der Länge ist keine Seltenheit. Hat man beispielsweise einen Penis, der im nicht erigierten Zustand nur 5 Zentimeter am Lineal anzeigt, aber bei einer Erektion stolze 15 Zentimeter auf die Messlatte bringt, so hat man eine Verdreifachung der Penislänge und zählt ganz klar zur Kategorie Blutpenis unter den Penisarten. Sie gehören in diese Kategorie? Keine Sorge, fast 80 Prozent aller Männer haben einen Blutpenis.

Der Fleischpenis

Ein Fleischpenis wird von jugendlichen scherzhaft oft als Fleischpeitsche bezeichnet. Hier ist der Penis im schlaffen Zustand schon extrem groß, aber nimmt bei einer Erektion weder an Dicke noch an Länge stark zu. Manchmal gibt es bei Erregung auch gar keinen Längengewinn, da sich der Fleischpenis einfach nur aufrichtet. Der Fleischpenis ist in der Regel weniger Empfindlich auf Temperaturunterschiede. So bleibt er auch bei einem Sprung in den kalten See enorm voluminös. Eine Beispielsrechnung für einen Fleischpenis wäre die Folgende: Der Penis ist im schlaffen Zustand 15 Zentimeter lang, und hat einen Umfang von 13 Zentimetern. Im steifen Zustand wächst er dann auf 16 Zentimeter und der Umfang kann sogar leicht zurückgehen auf 12,5 Zentimeter. Nur um die 20 Prozent aller Männer haben einen Fleischpenis, der Längen und Dicken technisch kaum eine Veränderung zwischen schlaffen und steifen Zustand hat.

Welcher Penistyp ist besser?

Zwar macht der Fleischpenis optisch auf den ersten Blick unter der Dusche oder in der Sauna mehr her, aber er hat auch viele Nachteile. Er ist deutlich schwerer unter der Kleidung zu verpacken und zu tragen. Gerade bei Jogging- oder Anzugshosen zeichnet sich oft eine für den Träger unangenehme Rundung ab. Auch beim Kauf von engen Badehosen, Speedos etc. ist dies nicht unbedingt ein Vorteil. Blutpenisse sind leicht unter der Kleidung versteckt, sind bequem unter einer weiten Boxershort und peitschen beim Sport nicht wie verrückt durch die Hose. Sie sehen schon, ein besser oder schlechter gibt es bei Penisarten nicht. Mann hat eigentlich keinen Vorteil von einem Fleischpenis. Eigentlich, weil viele Männer von einem größeren Penis viel Selbstvertrauen nehmen. In einer Welt, in der ein großer Penis für Manneskraft und Potenz steht, sind Fleischpenisse regelrechte Neidobjekte bei Blutpenisträgern und ernten eifersüchtige Blicke. Keine Sorge: Mit der Phallosan Methode können Sie ihre Penislänge aber auf natürliche Weise vergrößern.

Und was ist Frauen lieber?

Jede einzelne Frau auf dieser Welt ist einzigartig, tickt anders und hat ihren eigenen Geschmack. Es ist pauschal nicht zu sagen, auf welche Penisarten Frauen stehen. Junge Mädchen haben oft Angst vor einem Fleischpenis, weil dieser einfach angsteinflößender wirkt. Dementgegen gibt es viele erfahrenere Frauen, die der Anblick von einem großen und voluminösen Penis im schlaffen Zustand regelrecht anturnt. Allerdings haben wir ja gesehen, dass schlaff nicht gleich steif ist. Und so soll es durchaus schon vorgekommen sein, dass Frauen dann regelrecht enttäuschend waren, wenn der Fleischpenis im erigierten Zustand kaum etwa dazugewonnen hat. Die weiblichen Fantasien und Erwartungen waren einfach größer. Auf der anderen Seite gibt es auch viele Frauen die auf die Penisart Blutpenis abfahren. Das Gefühl ihn wachsen zu lassen gibt diesen Damen den sexuellen Kick. Es ist für viele faszinierend mit anzuschauen wie aus einem kleinen Würmchen, eine große und pralle Nudel wird. Was schlussendlich präferiert wird, hängt von Frau zu Frau ab.

Was kann Mann tun um einen größeren Penis im schlaffen Zustand zu bekommen?

Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Zum einen gibt es manuelle Übungen, wie beispielsweise das Jelqing, welches sehr beliebt ist und den Penis sowohl im schlaffen als auch im steifen Zustand größer machen soll. Zum anderen gibt es auch Apparaturen wie Phallosan Forte, die durch einen konstanten Zug auf den Penis neues Gewebe entstehen lassen und so den Penis vergrößern. Geht es nur um den kurzfristigen Größenzuwachs, um sozusagen aus dem Blut einen Fleischpenis zu machen, dann kann man auch zu Penispumpen greifen. Aber dieser Effekt hält nur kurz an und nach wenigen Stunden sind Sie wieder stolzer Träger eines kleineren Blutpenis. Welche Gründe und Methoden es zur Penisvergrößerung gibt, könnt ihr hier nachlesen.

Warum gibt es überhaupt 2 Penistypen?

Warum haben sich beim Mann über Jahrtausende die 2 unterschiedlichen Ausprägung Blutpenis und Fleischpenis entwickelt? Bei Frauen gibt es ja beispielsweise auch keine unterschiedlichen Vagina Typen, oder? Das ist so nicht ganz richtig. Auch Frauen haben unterschiedliche Größen, Formen und Längen ihres primären Geschlechtsorgans. Sie haben nur keine unterschiedlichen Bezeichnungen dafür. Bei Männern gibt es eine enorme Bandbreite an Penislängen und Penisdicken im nicht errigierten Zustand. Dabei von 2 verschiedenen Penisarten zu sprechen, ist aber rein wissenschaftlich nicht korrekt. Es gibt so viele unterschiedlichen Größen, Faktoren um die ein Penis wächst, etc. So ist es durchaus möglich, dass ein kleiner Blutpenis kaum wächst, während ein sowieso schon großer Fleischpenis enorme Zuwächse hat. Die Bezeichnung Blut und Fleischpenis hat sich einach festgesetzt und man zählt zum einen oder zum anderen, je nachdem wie sehr der Penis zulegt wenn er aus einem schlaffen in einen steifen Zustand wechselt!

Verraten Körper-/Schuhgröße etwas über die Penisart?

Gantz klar, nein! Keine Studie konnte je nachweisen, dass Männer mit großen Füßen einen größeren Penis haben. Auch konnte kein kausaler Zusammenhang zwischen Penisart und Körpergröße hergestellt werden. „Wie die Nase eines Mannes, so auch sein Johannes“ Auch diesen pubertären Spruch können Sie getrost vergessen. Ob Sie einen Blut oder Fleischpenis in der Hose tragen, hängt einzig und allein an ihren Genen ab. Sie können die Penisart nicht beeinflussen. Und warum sollten Sie auch: Beide Penistypen haben Vor- und Nachteile, ein besser gibt es nicht. Der Fleischpenis wirkt beeindruckend, kann aber auch enttäuschen, der Blutpenis ist klein, aber kann ein echtes „Ohhhh“ auslösen. An den Penisarten ist nichts zu ändern, nur an der generellen Länge und Dicke.