Das Geheimnis guter und langer Erektionen

0
23

 

Das Geheimnis guter und langer Erektionen

Teile das Bild auf Deiner Seite

Eine harte Erektion – 10 Punkte die Sie davon abhalten, härtere Erektionen zu bekommen 

Steht ihr bester Freund nicht mehr so stramm wie früher? Suchen Sie nach dem Warum? Wir haben für Sie 10 mögliche Ursachen aufeglistet, woran es liegen könnte. Natürlich geben wir Ihnen auch Ratschläge mit an die Hand, mit denen er schon bald wieder wie eine 1 steht.

1) Sexuelles Verlangen hängt ab von:

  1. Hormonen
  2. Qualität der Beziehung
  3. Generelle Fitness und Stimmung
  4. Bisherigen sexuellen Erfahrungen

2) Ausreichend sexuelle Stimulation
…ist erforderlich, um eine harte Erektion zu erreichen.

Dazu müssen alle Sinne gereizt werden:

  • Berühren
  • Sehen
  • Hören
  • Riechen
  • Schmecken

Alternativ: Mentale Stimulation durch Fantasien und Gedanken – Mit zunehmenden Alter und Beziehungsdauer, müssen mehr und intensivere Reize gesetzt werden, um das gleiche an Erregung zu empfinden! Die gleichen Reize immer und immer wiederholt, resultieren in einem bereits bekannten Stimulus und verlieren an Wirkung!

3) Die Atmosphäre

Das Männer immer und überall Sex haben können ist ein Mythos! Männer brauchen:

  • Emotionale Intimität
  • Genügend Zeit und Vorspiel
  • Einen sicheren Ort

Bedingungen, die sich negativ auf die Erketionsqualität auswirken:

  • Das MUSS um Nachwuchs zu zeugen
  • Kinder im Haus
  • Sex an riskanten Orten

4) Kein Stress

Privater und beruflicher Stress verhindert oft die sexuelle Erregung. Gestresste Männer sind mit dem Kopf nicht bei der Sache und können den Moment nicht genießen.

Gedanken, die eine Erektion verhindern können:

  • Ich muss diese Email noch schreiben
  • Ich sollte mehr Sport machen
  • Ihr Ex hatte einen größeren Penis
  • Ich muss sie befriedigen

5)Die Rolle der Hormone
Hormonelle Probleme können Erektionsprobleme auslösen:

  1. Hypogonadismus – verminderte Testosteron Produktion in den Hoden
  2. Hyperprolaktinämie – zu hoher Prolaktinspiegel
  3. Hyper- und Hypothyreose – Über und Unterfunktion der Schilddrüse

6)Die Nervenbahnen 

Eine Erektion entsteht im Gehirn. Über das Rückenmark werden Informationen an die Nervenenden des Penis gesendet, die das Signal zu einer Erektion geben. (psychogene Erregung)

Ein Mann kann während des Schlafs zwischen 1-6 Erektionen haben. Die „Morgenlatte“ ist die letzte nächtliche Erektion.

Verletzungen oder Störungen des Nervensystems, wie Multiple Sklerose oder Rückenmarksverletzungen, können sich negativ auf die Erketionsqualität auswirken.

7)Die Blutgefäße

Erektionen entstehen durch einen erhöhten Blutzufluss in die Schwellkörper des Penis.

Alles, was sich negativ auf den Blutfluss auswirkt, reduziert daher die Erektionsmöglichkeit!

Rauchen, Diabetes, Hohe Cholesterin Level, Bluthochdruck –>
Behinderung der Arterien –>
Schwellkörper haben nicht ausreichend Blut

8) Depressionen – Herzerkrankungen – Erektionsprobleme

Depressionen und seine Medikamente führen zu erektiler Dysfunktion: 8 von 10 + sie erhöhen das Herzinfarkt Risiko um bis zu 4mal!

Herzerkrankungen: Führen bei 4 von 10 Männern zu erektiler Dysfunktion

Erektile Dysfunktion: Führen bei 6 von 10 Männern zu Depressionen

Erektile Dysfunktion kann eine frühe Warnung vor Herzerkrankungen sein!

9)Übergewicht verhindert Erektionen

Übergewicht und mangelnde Fitness sind oft eine Ursache für Erektionsstörrungen. 10% Abnahme an Körpergewicht durch Diäten und sportliche Bewegungkann die Erektionsqualität in 1 von 3 Männern wieder herstellen.

10) Wechseln Sie Ihren Lifestyle zur Verbesserung der Erektionsqualität

  1. Haben Sie Sex nur dann, wenn Sie es auch wirklich wollen
  2. Schaffen Sie die richtige Stimmung
  3. Trainieren Sie mindestens 30 Minuten pro Tag
  4. Bei Übergewicht – Nehmen Sie ein paar Kilo ab
  5. Machen Sie eine gesunde Diät
  6. Wenn Sie rauchen – Hören Sie damit auf

Referenzen:

https://www.fem.com/liebe-lust/die-5-sinne-und-wie-sie-seine-lust-entfachen-koennen

https://www.menshealth.de/artikel/erfolgsgeheimnisse-bei-erektionsproblemen.181.html

https://www.dokteronline.com/de/impotenz/erektionsprobleme

https://www.mannvital.de/mann-potenz/erektionsprobleme/tipps-erektionsprobleme/

https://www.wunderweib.de/5-tipps-fuer-besseren-sex-mit-einer-haerteren-erektion-98321.html

SHARE

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here